• Spotify - White Circle
  • Apple Music - White Circle
  • Amazon - White Circle
  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Instagram - White Circle
J U L I E  S E K I N G E R
S O P R A N
P1240275_edited.png

J U L I E  S E K I N G E R

S O P R A N

 
P1240497.JPG
B I O G R A F I E

Die lyrische Koloratursopranistin Julie Sekinger wird ab der Spielzeit 2021/2022 Ensemblemitglied am Theater Osnabrück. Die junge Sopranistin schloss kürzlich ihr Masterstudium  in der Klasse von Prof. Ursula Targler-Sell an der HfMDK Frankfurt mit Auszeichnung ab.

​Auf der Bühne war sie bereits als Papagena bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel zu erleben, wenig später in der Operette „Paul Bunyan“ unter der Regie von KS Brigitte Fassbaender an der Oper Frankfurt. Auch als Leonora in "The Long Christmas Dinner" von Hindemith in der Jahresproduktion der HfMDK überzeugte sie mit einer intensiven Darstellung das Publikum. Darüber hinaus verkörperte sie Humperdincks Gretel am Frankfurter Gallustheater.

Weitere Partien: Rita (Donizetti), Musetta (Puccini), Pamina (Mozart), Susanna (Mozart), Sophie (Strauss), Zerbinetta (Strauss), Morgana (Händel), Olympia (Offenbach)

Ihre musikalische Vielseitigkeit zeigt sich auch im Liedgesang. Regelmäßige Meisterkurse mit Helmut Deutsch, sowie im Rahmen des Eppaner Liedsommers beim Meisterkurs von KS Brigitte Fassbaender trugen zur Entwicklung ihrer empfindsamen künstlerischen Persönlichkeit bei. Auf Einladung zum „Tag der Literatur“ trug sie unter Aufnahme des Hessischen Rundfunks Lieder von Mendelssohn und Clara Schumann vor. Mit ihrer Interpretation von Schubert-Liedern war sie ausgewählte Künstlerin des internationalen Kunstprojektes „Sonic Blossom“ von Lee Mingwei.

​Die Stimme der Sopranistin, charakterisiert durch Flexibilität, bewegliche Koloraturen und  wohlklingendem Timbre, überzeugt auch im umfangreichen Repertoire des Konzertfachs: von Barock bis hin zur Neuen Musik.

Julie Sekinger war Finalistin des Bundeswettbewerb Gesang 2020 und ist unter anderem Preisträgerin der „Manhattan International Music Competition“ (Gold Medal, „high distinction), sowie Finalistin der „3rd Berliner International Music Competition“ (Gold Medal, „high distinction“). Zuletzt wurde sie als Stipendiatin in die arte musica-Stiftung aufgenommen, nachdem sie im Jahr zuvor beim internationalen Stipendiatenkonzert im Rahmen des Bayreuth-Stipendiums konzertieren durfte. 

  • SoundCloud
  • Instagram
  • YouTube
IMG_8121_edited.jpg
 
 

Theater Osnabrück

Fremde Erde-Rosette

Erik Rousi als Vater Guranoff, Julie Sekinger als berechnende Dienerin Rosette und vor allem Mark Hamman als Rosenberg,(…)ragen aus dem breiten Ensemble heraus.

Opera Lounge
www.operalounge.de

Fledermaus_TheaterOsnabrück_(c)StephanGlagla_SG211124330_zugschnitten_edited_edited.jpg

Theater Osnabrück

Die Fledermaus-Adele

Als größte Entdeckung erweist sich dabei Ensemble-Neuzugang Julie Sekinger in der Rolle der Adele. Sekinger bringt ein selbstbewusstes und keckes Kammermädchen auf die Bühne, strahlt mit punktgenauen Koloraturen und Spitzentönen.

Kulturfeder

Dominik Lapp

Foto:Stephan Glagla

Theater Osnabrück

Fremde Erde-Rosette

Julie Sekinger ist eine zauberhafte lyrische Sopranistin.

NOZ
www.noz.de

 
P1240329.JPG

K O N T A K T

Thanks for submitting!